Ziel Abitur – die Oberstufe an der THS

Die Profiloberstufe gliedert sich in die Einführungsphase (Kl. 10) und die Qualifikationsphase (Kl. 11 und 12). In der Einführungsphase werden die Schülerinnen und Schüler mit der Arbeitsweise und dem Bewertungssystem in der Oberstufe vertraut gemacht. Die Leistungen der Qualifikationsphase haben besondere Bedeutung für das Abitur – die Zeugnisnoten der insgesamt 4 Halbjahre werden zum größten Teil in die Abiturnote eingebracht.

Beginnend mit dem Schuljahr 2021/22 gelten die neuen Bestimmungen der reformierten Profiloberstufe. Die wesentlichen Neuerungen sowie die Konsequenzen für die schulische Organisation an der THS werden in dieser Präsentation mit Audiokommentar vorgestellt.

Hinweis: Beim Anschauen des Videos muss gegebenenfalls die Lautstärke erhöht werden.

Interessenten für die Oberstufe, die von einer Gemeinschaftsschule kommen, müssen im Halbjahreszeugnis der 10. Klasse einen Notendurchschnitt von 3,0 haben; dabei darf sich maximal eine ausreichende Leistung (Note 4) unter den Noten befinden. Zur Berechnung werden alle erteilten Noten herangezogen.

Abschlüsse

Mit der Versetzung von der Einführungsphase in die Qualifikationsphase erwerben die Schülerinnen und Schüler des G8-Gymnasiums den Mittleren Schulabschluss (MSA). Sollten die Bedingungen für die Versetzung von E nach Q1 nicht gegeben sein, hat die Schülerin / der Schüler die Möglichkeit, die 10. Klasse zu wiederholen. Bei erneuter Nichtversetzung kann mit dem Abgehen vom Gymnasium die Gleichwertigkeit des Mittleren Bildungsabschlusses bestätigt werden.

Frühestens nach Beendung des Schuljahres Q1 kann ein Schüler/eine Schülerin den schulischen Teil der Fachhochschule erwerben. Zur vollständigen Bestätigung der Fachhochschulreife muss ein berufsbezogener Teil (z. B. einjährige Berufsausbildung oder freiwilliges soziales Jahr) absolviert werden. Die Fachhochschulreife qualifiziert u.a. zu Studiengängen an Fachhochschulen.

Das Abitur können Schülerinnen und Schüler erwerben, nachdem sie die insgesamt vier Semester der Qualifikationsphase abgeschlossen und zur Abiturprüfung zugelassen worden sind. Die meisten Zeugnisnoten der Q-Phase werden in das Abitur eingebracht. Dabei gelten, je nach Profil, unterschiedliche Einbringungspflichten (derzeit geltende Oberstufenverordnung), die in folgenden Übersichten zusammengefasst sind:

Profil Sprachen: THS_SprPF_ABI_Einbringpflicht

Physikprofil: THS_PhyPF_ABI_Einbringpflicht

Biologieprofil: THS_BioPF_ABI_Einbringpflicht

Geografie siehe: THS_GeoPF_ABI_Einbringpflicht

Geschichte siehe: THS_GePF_ABI_Einbringpflicht

Die Ergebnisse der Abiturprüfung selbst bilden dann den Block 2 der Note. Jede Schülerin / jeder Schüler schreibt hierfür insgesamt drei Abiturklausuren und legt zusätzlich mindestens eine mündliche Prüfung ab.

Die aktuelle Oberstufenverordnung können Sie hier nachlesen:

Oberstufenverordnung Schleswig-Holstein

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Oberstufenleiter Herrn Lucke.

Email: Robert.Lucke@schule.landsh.de                      Tel.:  04101-6981-0