Das übergeordnete Ziel des Geographieunterrichts an unserer Schule ist der Erwerb einer raumbezogenen Handlungskompetenz, welches ein vertieftes Verständnis von räumlichen Zusammenhängen in der Welt einschließt. Zur Verwirklichung des Leitbildes werden an der THS geographische Inhalte in den folgenden Jahrgangsstufen vermittelt:

  • Klasse 5
  1. Grundlagen geographischen Arbeitens (u.a. die Arbeit mit dem Atlas, Orientierung auf der Erde)
  2. Leben unter anderen naturgeographischen Bedingungen (u.a. Vulkanismus, Erdbeben)
  3. Leben in Deutschland (u.a. Lage und Entstehung sowie Nutzung der Großlandschaften)
  • Klasse 7
  1. Räume und ihre Abhängigkeiten (u.a. Naturraum Wüste, Tropischer Regenwald, Savannen)
  2. Räume in der weltwirtschaftlichen Dynamik (u.a. Lateinamerika)
  • Klasse 8
  1. Staaten und ihre Beziehungen im Pazifikraum (u.a. Australien, Nord- und Mittelamerika)
  2. Regionale und globale Verflechtungen (u.a. China, Südostasien)
  • Klasse 9
  1. Regionale und globale Verflechtungen (u.a. Russland, Indien)
  2. Geosystem Erde (u.a. Klima der Erde, Geosystem Weltmeer, Böden der Erde)
  • Klasse 10
  1. Naturrisiken (Plattentektonik, Vulkanismus, Erdbeben)
  2. Nachhaltige Nutzung von Ressourcen (u.a. Nahrungsmittel- und Energieversorgung in Europa)

Zudem besteht in der Oberstufe die Möglichkeit im Rahmen des Profils „Zukunft Erde: Spannungsfeld zwischen Ökologie – Ökonomie – Gesellschaft“ geographische Themenbereiche weiter zu vertiefen.

 

Für die Geographiefachschaft

P. Heimer