Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, dass ihr schöne erholsame Ferien hattet und nun mit neuer Kraft und Energie in das neue Schuljahr starten könnt. Wir wünschen uns alle wohl sehr, dass es so normal wie möglich werden möge.

Im Folgenden möchten wir euch über die erste Schulwoche informieren.

Am Montag, dem 2. August starten wir mit vollem Präsenzunterricht im Regelbetrieb.

Wir beginnen nach der Lehrerdienstversammlung 9.20 Uhr mit zwei Klassenleiterstunden (inklusive Testungen). Die Klassen werden zuvor von den folgenden Sammelplätzen abgeholt:

  • 5. und 6. Jahrgang auf dem Außenhof,
  • 7. Jahrgang vor den Sporthallen,
  • 8. und 9. Jahrgang im Innenhof,
  • E und Q1 Jahrgang vor dem Haupteingang der Schule und
  • Q2 Jahrgang vor dem Bauteil Nord beim Parkplatz.

Ab der fünften Stunde findet dann regulärer Fachunterricht statt. Nachmittagsunterricht entfällt in der ersten Schulwoche.

In der ersten Schulwoche ist es möglich (außer am Dienstag) in der Mensa Getränke und Snacks in den Pausen zu erwerben. Ab der zweiten Schulwoche gibt es dann das vollständige Angebot einschließlich Mittagessen.

Der Offene Ganztag startet am Montag, dem 16.08.2021. In den Wochen vom 02.08.2021 – 13.08.2021 finden keine Kurse statt. Eine Ausnahme ist die Hausaufgabenbetreuung für die Klassenstufen 5, 6 und 7. Diese startet bereits ab dem 09.08.2021.

 

Das Hygienekonzept wird zum Schuljahresbeginn wie folgt angepasst:

Im Schulgebäude ist weiterhin eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Auch das Einbahnstraßenkonzept bleibt bestehen, um Menschenansammlungen im Gebäude zu verhindern. Des Weiteren sollen auf den Laufwegen möglichst Abstände eingehalten werden.

Um Menschenansammlungen im Gebäude zu verhindern, werden die Schülerinnen und Schüler an den Sammelplätzen (siehe oben) zum Unterricht abgeholt. Die Schülerinnen und Schüler müssen demnach am Ende jeder Pause an ihrem Sammelplatz anzutreffen sein.

Es wird ein Vorklingeln geben, so dass die Schülerinnen und Schüler sich rechtzeitig zu den Sammelplätzen begeben können. Dabei sollten Wege durch das Schulgebäude möglichst vermieden werden.

Nach dem derzeitigen Stand kann mit Beginn des Schuljahres auf die bislang geltende Kohortenregelung verzichtet werden. Daraus ergibt sich, dass auch die festen Aufenthaltsbereiche der einzelnen Jahrgänge in den Pausen nicht länger von Bestand sind. Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich in den Pausen somit wieder im Erdgeschoss der Schule sowie in den Außenbereichen aufhalten, wobei die Schülerinnen und Schüler darauf achten müssen, am Ende der Pause sich wieder beim Sammelplatz einzufinden. OberstufenschülerInnen dürfen sich in den Pausen auch in den Aufenthaltsräumen der Oberstufe aufhalten. Hierbei ist die Maskenpflicht zu beachten.

Bei Regenpausen dürfen sich die Schülerinnen und Schüler im Erdgeschoss des Schulgebäudes sowie unter den überdachten Bereichen außerhalb des Schulgebäudes aufhalten. Am Stundenanfang gehen die Schülerinnen und Schüler dann selbstständig entlang der Einbahnstraße zu dem Unterrichtsraum, in dem ihre nächste Unterrichtsstunde stattfindet.

Außerhalb des Schulgebäudes müssen die Schülerinnen und Schüler keine Maske tragen.

In der Mensa herrscht wieder freie Platzwahl. Beim Essen/ Trinken muss immer ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen beachtet werden.

Die Schülerinnen und Schüler führen wieder zwei Mal pro Woche Corona-Selbsttests durch (i.d.R. montags und mittwochs in der ersten Unterrichtsstunde). Von dieser Regelung sind nachweislich genesene oder vollständig geimpfte SchülerInnen ausgenommen. Der Nachweis über die Impfung/ Erkrankung sollte schon am ersten Schultag nach den Ferien dem Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin vorgelegt werden.

Darüber hinaus möchten wir euch darüber informieren, dass die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter Unfallhilfe Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren sowie den an Schulen tätigen Personen zusätzlich zu den bisherigen Impfangeboten die Möglichkeit bietet, sich durch mobile Impfteams auf dem Schulgelände impfen zu lassen. Eine Anmeldung muss bis zum 06.08.2021 in einem verschlossenen Umschlag der Klassenlehrkraft überreicht werden. Das Anschreiben des Bildungsministeriums inklusive Anmeldeformular und ein Informationsblatt findet ihr hier, Weitergehende Informationen wie ein Aufklärungsmerkblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen sind auf der Homepage des Landes unter www.schleswig-holstein.de/coronavirus-schulimpfung zusammengestellt. Beides kann auch im Sekretariat abgeholt werden.

In der zweiten Schulwoche kommt der Schulfotograf an die THS. Entsprechende Einverständniserklärungen werden über die Klassenleitungen am Montag bzw. am Dienstag verteilt oder sind hier herunterzuladen

Wir wünschen euch einen guten Start und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Eure Schulleitung