Neuanmeldung Klasse 5

Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, liebe Eltern!

Wir freuen uns auf die neuen Schülerinnen und Schüler im nächsten Schuljahr! Hier findet Ihr / finden Sie schon jetzt unsere Termine für die Anmeldungen zum neuen 5. Jahrgang im Schuljahr 2021/2022. Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen kann leider kein Tag der offenen Tür an weiterführenden Schulen stattfinden. Ihr bzw. Eure Eltern könnt Euch/ können sich aber auf unserer Homepage schon jetzt über unsere Schule informieren. Ab dem 08.02.2021 werden wir hier zusätzlich spezielle Informationen für Euch und Eure Eltern zur Verfügung stellen, um unsere Schule und das Konzept unserer Orientierungsstufe digital kennen zu lernen. Zusätzlich planen wir einen Informationsabend für die Eltern zur Orientierungsstufe:

Montag, 08.02.2021, ab 18:30 Uhr

(Modalitäten abhängig vom aktuellen Infektionsgeschehen, voraussichtlich nach telefonischer Anmeldung)

Weitere Termine:

Individuelle Beratungsgespräche (zwischen Eltern und dem Orientierungsstufenleiter nach telefonischer Anmeldung):

Montag bis Freitag:   15. – 19.02.2021, 8.00 – 13.00 Uhr

Donnerstag               18.02.2021 auch 15.00 – 18.00 Uhr

(zusätzliche Termine nach Vereinbarung unter: 69 81-0).

Anmeldungen

Montag bis Freitag     22. – 26.02.2021, 8.00 – 12.30 Uhr

Dienstag zusätzlich     23.02.2021, 15.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag zusätzlich 25.02.2021, 15.00 – 18.00 Uhr

Montag bis Mittwoch  01. – 03.03.2021, 8.00 – 12.30 Uhr

Herzliche Grüße

G. Müller-Niesters (Orientierungsstufenleiter)

Distanzunterricht: Stresstest

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die derzeitige Situation, in die uns das Coronavirus versetzt, fordert uns an vielen Stellen. Leider müssen wir jederzeit damit rechnen, dass Teilgruppen oder sogar die ganze Schule in Quarantäne geschickt werden. Hierbei müssen wir dann auf eine funktionierende digitale Infrastruktur zurückgreifen und sie natürlich auch bedienen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Probleme erst auftauchen, wenn es um die praktische Umsetzung geht. Um hier besser vorbereitet zu sein, möchten wir einen Stresstest unserer digitalen Möglichkeiten absolvieren. Der Stresstest wird am 25.11.2020 stattfinden. Dann sollen alle Schülerinnen und Schüler in der 1. und 2. Stunde zu Hause bleiben und Unterricht auf Distanz ausprobieren. Es findet der Unterricht statt, der laut Stundenplan vorgesehen ist. Geübt werden soll der Umgang mit dem heimischen Endgerät, das Arbeiten mit itslearning und das Abhalten von jitsi-Konferenzen. Die Schülerinnen und Schüler kommen danach zur 3. Stunde in die Schule. Zu Beginn der 3. Stunde wird der Stresstest kurz evaluiert. Schülerinnen und Schüler, bei denen es im Vorfeld schon klar ist, dass es zu Problemen mit der Umsetzung kommen wird, vereinbaren bitte individuelle Lösungen mit den entsprechenden Fachlehrern.

Herzliche Grüße

Dr. Hauke Schollmeyer

Berufs- und Studienberatung

Mittelstufe

Jedes Jahr findet bei uns an der THS für die achten Klassen  eine Projektwoche zum Thema Berufsorientierung statt. Während dieser Woche wird das Berufspraktikum, welches dann in der neunten Klasse stattfindet, vorbereitet. So waren auch für dieses Jahr verschiedene Vorträge, z.B. der Agentur für Arbeit, ein Besuch des Berufsinformationszentrums in Pinneberg sowie  verschiedene Betriebsbesichtigungen, z.B. beim Airport Hamburg geplant.  Doch leider ist dieses Jahr vieles anders und so konnten viele dieser Veranstaltungen und Exkursionen nicht stattfinden.

Wir haben uns daher gefreut, dass der Vortrag der Organisation Praktikum Westküste, in dem die SchülerInnen Informationen zur Praktikumssuche und zum Bewerbungsmanagement erhalten haben, trotzdem stattfinden konnte. In den weiteren Projekttagen haben sich  die SchülerInnen erste Informationen über verschiedene Berufe und Studienmöglichkeiten selbst erarbeitet und am Schluss präsentiert.

Oberstufe

Am 02.10.2020 konnte nach einer längeren Corona-Pause wieder die Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit bei uns an der THS stattfinden. Erstmalig hatten die SchülerInnen zuvor die Möglichkeit, sich mit Hilfe von Online-Tutorials auf diesen Termin vorzubereiten und so ganz persönliche Fragen und Ideen mit in die Beratungsstunde zu bringen. Die Idee zu den Tutorials stammt von Jan Niermann. Der Berufsberater aus dem Kreis Pinneberg suchte nach einer Möglichkeit, die Beratung auch in Corona-Zeiten weiterzuführen. Er konzipierte und drehte insgesamt fünf Videos in denen, die SchülerInnen Informationen und konkrete Anregungen erhalten, die ihnen die Orientierung bei der Berufs- und Studienwahl erleichtern.

„Durch die Tutorials brachten die SchülerInnen sehr konkrete Fragen mit in die Sprechstunde. Wir konnten schnell in die Gespräche einsteigen und die Zeit optimal nutzen.“

Jan Niermann, Agentur für Arbeit Pinneberg

„Mir hat dieses Gespräch geholfen, da ich mir nun wirklich vorstellen kann, meine Idee umzusetzen. Außerdem weiß ich nun auch, was es nach meiner angestrebten Ausbildung noch für Weiterbildungsmöglichkeiten für mich gibt.“

Carina , Q2

„Die Berufsberatung hat mir wirklich sehr gut gefallen, denn mir wurde so viel Mut zugesprochen. Ich wurde darin bestätigt, dass ich schaffen kann, was ich mir vorgenommen habe. Noch dazu wurden mir viele Tipps gegeben, z.B. wie und wo ich mich noch weiter informieren kann. Auch das hat mir wirklich sehr weiter geholfen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich dieses haben durfte!“

Jolien, Q2

„Das Gespräch mit Herrn Niermann war sehr angenehm, die Atmosphäre freundlich und professionell. Durch die kompetente Beratung ist meine Zukunft noch klarer.

Dankeschön!“

Dema, Q2

Vor der Berufsberatung hatte ich nur eine Idee für eine Ausbildung, die mir gefallen hat. Durch Herrn Niermanns ​Beratung habe ich einen größeren Überblick über diesen Themenbereich bekommen und er hat mir mehrere Ausbildungen vorgestellt, die meiner ersten Idee sehr ähneln und meinen Interessen entsprechen.

Muna, Q2

Leider hat die Berufsberatung Pinneberg alle weiteren Termine aufgrund der aktuellen Situation der Corona Pandemie abgesagt.

SchülerInnen, die sich eine Berufs- und Studienberatung wünschen, können sich sehr gerne direkt an mich wenden:

Bitte schreibt mir dazu auf  itslearning.

Maike Reinhard, Koordination Berufsorientierung

Corona-Fall an der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben seit heute einen bestätigten Fall von Corona in einer 7. Klasse unserer Schülerschaft. Das Gesundheitsamt verrichtet weiterhin seine Arbeit und ist mit den betroffenen Personen in Kontakt. Weitere Informationen folgen, wenn nötig.

Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger auf die Maskenpflicht, unsere Einbahnstraßenregelung und regelmäßiges Händewaschen zu achten. Weiterhin finden unsere Maskenpausen auf dem Schulhof statt. Dabei ist es wichtig auf Abstand zu achten. Wenn innerhalb eines 90-Minutenblocks ein Unterrichtswechsel erfolgt, soll die Maskenpause zwischen diese beiden Unterrichtsstunden gelegt werden. Die Maskenpausen finden in den zugewiesenen Pausenbereichen statt.

Ab 24.10.2020 tritt eine neue Landesverordnung in Kraft, bei der das Tragen eines Kunststoffvisieres (Face Shields) zur Erfüllung der Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung nicht mehr ausreichend sein wird. Lehrpersonal, bei denen die Erkennbarkeit der Mimik oder die unbeeinträchtigte sprachliche Verständlichkeit der Erreichung eines verfolgten Bildungszwecks dient, kann weiterhin Face Shields nutzen. D. h. für Lehrkräfte, dass sie immer dann ein das ganze Gesicht abdeckendes Visier tragen können, wenn sie in der pädagogischen Interaktion mit Schülerinnen und Schülern sind.

Wie Sie sicher schon erfahren haben, ist Herr Beimel längerfristig erkrankt. Während dieser Zeit leite ich als Stellvertreter die Schule. Dieses hat zur Folge, dass wir in der Leitungsrunde Änderungen vornehmen mussten. Frau Liermann ist jetzt für den Stunden- und Vertretungsplan zuständig. Leider müssen Frau Lierman und ich Unterricht abgeben. Ab nächster Woche (26.10.2020) übernimmt Frau Krause die 7b und Herr Leichnitz die 7c jeweils in Mathematik. Hierdurch ändert sich auch der Stundenplan geringfügig (siehe webuntis). Die beiden Philosophiekurse von Herrn Beimel werden mit denen von Frau Wiebach (Q1) und Frau Gruner (Q2) zusammengelegt. Die Schülerinnen und Schüler des Q2-Philosophiekurses von Herrn Beimel erhalten deshalb bis zum 6.11.2020 die Gelegenheit, ihr mündliches Prüfungsfach ggf. umzuwählen.

Ich wünsche auf diesem Wege Herrn Beimel alles Gute und schnelle Genesung.

Herzliche Grüße

Dr. Hauke Schollmeyer

 

Maskenpflicht vom 19.10. bis 31.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Das Bildungsministerium hat uns eine 14-tägige Maskenpflicht – auch im Unterricht – verordnet. Wir haben uns hausintern auf folgende Regelungen festgelegt: Weiterhin gilt die Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude. Neu ist, dass die Schülerinnen und Schüler auch während der Unterrichtszeit Masken tragen müssen – auch auf dem Schulhof. Wenn ein Abstand von 1,5m eingehalten wird, dann dürfen die Masken abgesetzt werden. Während einer Maskenpause geht die Lerngruppe geschlossen während des Unterrichts auf den Schulhof. Alle dürfen ihre Maske unter Wahrung des Mindestabstandes von 1,5m absetzen. Im Laufe eines 90-Minuten-Unterrichtblocks sorgen die Lehrkräfte mindestens einmal für eine Maskenpause. Somit ist gewährleistet, dass die Schülerinnen und Schüler etwa alle 45 Minuten eine Möglichkeit zum Absetzen der Maske haben.

Wir wünschen allen einen guten Schulstart nach den Herbstferien.

 

Ihre Schulleitung

Herbstferien und Maskenpflicht

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen,

zu Beginn der Herbstferien möchten wir uns bei allen an Schule Beteiligten für den besonderen Einsatz und Kooperation in diesen herausfordernden Tagen bedanken, insbesondere bei den Schülerinnen und Schülern für ihre große Bereitschaft, sich an die für uns alle unbequemen Regeln zu halten. Wie Sie aus der Presse erfahren haben, hat das Bildungsministerium für die Zeit nach den Herbstferien eine Maskenpflicht beschlossen. Konkrete Anweisungen aus dem Bildungsministerium haben wir leider noch nicht. Es gibt bisher erst ein Eckpunktepapier zur Verpflichtung von Mund-Nasenbedeckung an Schulen (siehe Anlage). Wir informieren zum Schulstart, wie wir mit der neuen Maskenpflicht konkret umgehen werden. In der Anlage senden wir ihn außerdem einen Brief der Bildungsministerin zu.

Bis dahin wünschen wir allen erholsame Herbstferien.

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitung

Empfehlungen des Bildungsministeriums

Bitte beachten Sie die Informationen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein:

„Im Hinblick auf die am 5. Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind. Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt. Eine Beurlaubung ist in diesen Fällen nicht möglich.“

Vor dem Hintergrund der Empfehlung des Bildungsministeriums, empfehlen wir dringend, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht. Bitte werben Sie bei ihren Kindern, dass diese umgesetzt werden kann, auch wenn diese Maßnahme für alle im Unterrichtsgeschehen Beteiligten eine besondere Herausforderung bedeutet.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hauke Schollmeyer

Fahrradcheck für mehr Verkehrssicherheit

Heute wurden die Fahrräder unserer Schülerinnen auf wichtige Funktionen der Verkehrssicherheit überprüft.  Unsere Fahrrad AG und Mitarbeiter der Firma RAD. PFLEGE aus Thesdorf haben die vorgeführten Fahrräder einer Prüfung  unterzogen und vorhandene Mängel protokolliert. Die Mängelmeldung erhalten die Schülerinnen über den Klassenlehrer.

Auch während der dunklen Jahreszeit sollen unsere Schülerinnen mit verkehrssicheren Fahrrädern zur Schule gelangen.

Corona-Fall in Jahrgang 5

Wie bekannt, ist in einer unserer fünften Klassen ein Corona-Fall aufgetreten und das zuständige Gesundheitsamt hat Quarantäne für die betreffenden Kinder angeordnet. Alle betroffenen Familien wurden vom Gesundheitsamt ausführlich informiert und zum weiteren Vorgehen beraten.

Alle anderen Kinder aus dem fünften Jahrgang kommen am Dienstag bitte wieder zur Schule – Montag ist SET – und erhalten Unterricht nach Plan. Selbstverständlich achten die Eltern ganz besonders auf den aktuellen Gesundheitszustand ihres Kindes; falls dazu Fragen auftreten soll direkt das Gesundheitsamt kontaktiert werden unter:                             kontaktpersonen@kreis-pinneberg.de.

Mit besten Grüßen und Wünschen zur Gesundheit in ihrer Familie

Ihr M. Beimel

Corona-Fall an der Schule

Liebe Schülerinnen,

liebe Eltern,

in einer Klasse des fünften Jahrgangs an unserer Schule ist ein Corona-Fall aufgetreten. Das zuständige Gesundheitsamt hat seine Anordnungen getroffen, die daraus folgenden Maßnahmen werden durchgeführt. Alle betroffenen Familien und Personen werden direkt vom Gesundheitsamt kontaktiert und beraten. Fragen zum persönlichen Verhalten werden direkt von den Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Beimel